News

schlussdamit – Kampagne gegen (häusliche) Gewalt

Die Polizeidirektion Hannover startet eine Kampagne gegen häusliche Gewalt und unterstützt damit auch die Arbeit der Waage. Savas Gel, der Leiter des Dezernates für Kriminalitätsbekämpfung und Prävention, stellte die aus verschiedenen Teilkampagnen bestehende Initiative im März 2020 mit den Worten vor: „Wir möchten Menschen sensibilisieren und Lösungsmöglichkeiten in Konfliktsituationen aufzeigen. Uns ist wichtig, nicht nur repressiv, sondern auch präventiv tätig zu werden.“ Unter anderem wurden Plakate erstellt, eine Präventionshotline geschaltet und eine Social Media Kampagne gestartet. „Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit, sondern geht uns alle etwas an!“

Die Waage Hannover ist seit Ende der 90er-Jahre in diesem Bereich tätig (200-300 Fälle jährlich). Unter dem Titel „Gewalt ist nie privat!“ hat die Waage bereits im Jahr 2005 eine Plakatausstellung initiiert, die in den folgenden Jahren in Kooperation mit dem Landeskriminalamt durch Niedersachsen tourte.

Die Kampagne wird über das Social Media Team der Polizeidirektion Hannover auf den bekannten Kanälen unter dem Hashtag #schlussdamit begleitet. Besonders hervorzuheben ist die – ab dem 23.09.2020 ausgestrahlte – Dokumentation „Was passiert, wenn ich Opfer von häuslicher Gewalt geworden bin.“ Hier wird verständlich erläutert, welche konkreten Maßnahmen von der Polizei getroffen werden und welche Hilfsangebote Betroffene nutzen können. Darüber hinaus berichtet eine ehemalige Betroffene von ihrem erfolgreichen Ausstieg aus der Gewaltspirale.
Twitter: https://twitter.com/Polizei_H
Facebook: https://www.facebook.com/watch/133054050097807/1086927768355492
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.hannover/?hl=de

Zusätzlich werden die Dienststellen der Polizeidirektion Hannover am 23.09.2020 von 08:00 bis 16:00 Uhr für Fragen rund um das Thema ‚Häusliche Gewalt‘ (auch anonym) erreichbar sein:
PI Hannover: 0511 109-2581
PI Burgdorf: 05136 8861-4108
PI Garbsen: 05131 701-4661

 

Waage Hannover auf der RJ-Worldkonferenz

Die Waage engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich Restorative Justice (RJ). Bei der RJ-Weltkonferenz, die in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie online stattfand, präsentierten Frauke Petzold und Lutz Netzig die Erfahrungen der Waage im Bereich Häuslicher Gewalt. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem European Forum for Restorative Justice (EFRJ) statt.

Die Arbeit der Waage stößt auch international auf großes Interesse.

Radiosendung zur Restorative Justice

In dem halbstündigen Feature des NDR „Wozu ist Strafe gut?“ vom 14.06.2020 werden die Möglichkeiten und Schwierigkeiten einer Restorative Justice an verschiedenen Beispielen facettenreich dargestellt.

Frauke Petzold und Lutz Netzig beschreiben die diesbezüglichen Erfahrungen der Waage Hannover.

Die Sendung ist abrufbar über folgenden link:  https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/forum_am_sonntag/index.html

(beachten Sie auch die weiteren Beiträge in unserer Rubrik: Presse und Medien)

Umgang der Waage mit der Corona-Pandemie und die Konsequenzen für unsere Arbeit

Wir möchten Sie kurz informieren über den Umgang der Waage mit der Corona-Pandemie und die Konsequenzen für unsere Arbeit:

Die Waage folgt den Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung sowie des Robert-Koch-Instituts. Selbstverständlich werden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen (Masken, Lüften, Händewaschen, regelmäßige Desinfektion) strikt eingehalten. Mitarbeiter*innen, die in Berührung mit Corona infizierten Personen waren  oder Erkältungssymptome zeigen, verbleiben für 2 Wochen in häuslicher Quarantäne.

 

Die Fälle der Waage werden weiterhin bearbeitet.

Unsere Kooperationspartner wie die Staatsanwaltschaft, die Stadt und die Region Hannover können uns weiterhin uneingeschränkt beauftragen.

Wir informieren unsere Klient*innen vorab über die Rahmenbedingungen und Sicherheitsvorkehrungen, bitten sie, eine Maske mitzubringen und führen Gespräche nur in ausreichend großen Räumen durch, sodass ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den anwesenden Personen jederzeit gewährleistet ist. Alle Personen tragen bei der Begrüßung und Verabschiedung sowie beim Herumlaufen einen Mundschutz. Nur, wenn wir in ausreichendem Abstand sitzen, können die Masken abgesetzt werden, wenn alle damit einverstanden sind.

Türklinken, Tische andere Flächen werden regelmäßig desinfiziert. Wir haben zwei leistungsstarke Luftreinigungsgeräte angeschafft. Außerdem werden die Besprechungsräume regelmäßig gelüftet.

Wir hoffen, dass dies in Ihrem Sinne ist. Für Rückfragen oder Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Waage Hannover beim Kiez-Talk

Ob Feuerwehrmann oder Spitzensportler, Hutmacherin oder Hirnchirurg, die Unterhaltungskünstler Wolfgang Grieger und Ossy Pfeiffer laden regelmäßig „Menschen mit Tatkraft, Herz und Ideen“ zum stadtteilbezogenen Kiez-Talk ins Cafe Lohengrin auf der Lister Meile ein.

Am 5. März 2020 konnte Lutz Netzig (begleitet von unserem vierbeinigen Mitarbeiter Edi) die Arbeit der Waage dort vorstellen. Eine gelungene Veranstaltung, die beim Publikum auf reges Interesse stieß. Für die Waage ist regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit auch 28 Jahre nach dem Start von großer Bedeutung.