Restorative Justice und Opferorientierung in Haftanstalten

Am 12.6.2018 hat die Waage die Schulung von Fachkräften der Justizvollzugsanstalten Hannover und Sehnde erfolgreich abgeschlossen.

Stimmen einzelner Teilnehmer*innen: „Ich fand die Fortbildung total gut!“; „Habe überlegt, was ich zu meckern habe… und ich finde nichts. Bin traurig, dass es vorbei ist und das kann ich selten von Fortbildungen behaupten.“ „… das erweitert den Horizont ungemein.“ „Wir können jetzt mit gutem Gefühl und ohne Druck in die Praxis gehen.“

Das Projekt dient u.a. – ausgehend von der Europäischen Opferschutz-Richtlinie und der Novellierung des niedersächsischen Strafvollzugsgesetzes – dem Aufbau einer engeren Zusammenarbeit von Haftanstalten, Opferhilfe und TOA-Mediation-Stellen (hier: der Waage Hannover). Die Mitarbeiter*innen sollten sensibilisiert werden für eine opferorientierte Perspektive und Möglichkeiten der Wiedergutmachung. Es ging um die Erarbeitung der Rahmenbedingungen für eine Vermittlung zwischen Geschädigten und inhaftierten Tätern sowie um die Einbeziehung des sozialen Umfeldes der Betroffenen.

Die Fortbildung umfasste 4 Module:

  1. Tat, Täter und Verantwortung (u.a. Neutralisierung, Wiedergutmachung, Empathie)
  2. Opfer und Tatverarbeitung (u.a. Bedürfnisse, Interessen, Traumatisierungen)
  3. Begleitete Kontakte zwischen Tätern und Opfern (u.a. Kontaktaufnahme, erweiterter TOA)
  4. Evaluation und Bilanz (praktische Umsetzung, nachhaltige Etablierung)

Die Schulungen wurden sehr gut angenommen und führten zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der Thematik. In den Haftanstalten wurden Ansprechpartner*innen für Opferbelange eingesetzt und Arbeitsgruppen zur Entwicklung geeigneter Angebote gebildet. Seit Beginn der Schulungen wurden von der Waage bereits mehrere konkrete Fälle bearbeitet, sodass die gemeinsam geplanten Abläufe und Sicherungen praktisch erprobt werden konnten. Die Ergebnisse sind ermutigend.

Am letzten Modul der Schulung nahmen erfreulicherweise auch Frau Pucks und Herr Griepenburg vom Niedersächsischen Ministerium der Justiz teil. Dies zeigt die Wertschätzung für das Projekt und die Arbeit der Waage.