Mediation im öffentlichen Raum – Meinfried Striegnitz referiert auf dem Jahrestreffen „Freunde der Waage“

Meinfried Striegnitz in der Waage Hannover

Beim diesjährigen Treffen „Freunde der Waage“ am 1.10.2019 referierte Meinfried Striegnitz zum Thema „Mediation im öffentlichen Raum – Arbeiten mit Restriktionen“ und gabe dabei spannende Einblicke in die fachlichen Grundlagen insb. der sog. Planungs- und Umweltmediation sowie seine vielfältigen Praxiserfahrungen. Herr Striegnitz war u.a. als Studienleiter an der Evangelischen Akademie Loccum für den Programmbereich „Ökologie und Umweltpolitik“ und als Präsident des Niedersächsisches Landesamtes für Ökologie tätig.  Zuletzt gehörte er der Universität Lüneburg an und zwar der Fakultät Nachhaltigkeit, Institut für  Umweltkommunikation. Da er während seiner beruflichen Tätigkeit immer wieder mit Mediationsverfahren in der öffentlichen Verwaltung befasst war, konnte er interessante Einblicke geben. Schwerpunkt waren die spezielle Bedingungen und Anforderungen, die erfüllt sein sollten oder als besonders kritisch anzusehen sind, wenn gesellschaftliche Fragestellungen oder Projekte in einem Mediationsverfahren geklärt und gemeistert werden sollen. Nach einer Diskussion klang das Treffen, zu dem sich 30 Gäste eingefunden hatten, mit angeregten Gesprächen aus.

Norbert Nüsken, Meinfried Striegnitz, Prof. Dr. Thomas Trenczek

Wolfgang Rosenbusch, Gisbert Fuchs