×

News

unterstützen

Neuer Vorstand der Waage Hannover e.V.

Am 11.05.2021 traf sich der neue Vorstand der Waage Hannover e.V. zu seiner konstituierenden Sitzung.
Dieses Jahr fand die Wahl als Briefwahl nach der Zoom-Mitgliederversammlung vom 20.04.2021 statt. Die Wahlbeteiligung war mit 84% sehr gut.
Folgende bisherige Vorstandsmitglieder wurden für 2 weitere Jahre bestätigt: Wolfgang Rosenbusch (1. Vorsitzender), Elif Gencay (Stellvertretende), Hartmut Pfeiffer (Stellvertretender), Sabine Stenschke, Christin Stüven und Gisbert Fuchs. Neu gewählt wurden Marco Hartrich und Stefan Lücke. Herr Prof. Thomas Trenczek, Mitbegründer der Waage, stand nicht mehr zur Vorstandswahl zur Verfügung. Wir bedanken uns ganz herzlich für sein jahrelanges unermüdliches Engagement.


Verabschiedung der ehrenamtlichen Mediator*innen Gudrun Ladwig-Frankl, Andre Nieter, Harri Kussike, Klaus Borges und Jürgen Rohde

Fast 20 Jahre lang haben sie sich ehrenamtlich bei der Waage engagiert, haben in unzähligen Konfliktfällen vermittelt und Menschen bei der einvernehmlichen Lösung ihrer Konflikte unterstützt.

Verabschiedung der ehrenamtlichen Mediator*innen Gudrun Ladwig-Frankl, Andre Nieter, Harri Kussike, Klaus Borges und Jürgen Rohde
Hinter den Masken v.l.n.r.: Dorothee Wahner, Harri Kussike, Susanne Rohn, Klaus Borges, Roberta Cifariello, Antoine Brossier, Lutz Netzig, Gudrun Ladwig-Frankl, Andre Nieter

Gudrun Ladwig-Frankl, Andre Nieter und Harri Kussike waren Ehrenamtliche der ersten Stunde, gehörten zu der Gruppe von 12 Personen, mit denen die Waage im Jahr 2002 begann, bürgerschaftliches Engagement in die Praxis zu integrieren.
Klaus Borges und Jürgen Rohde kamen wenige Jahre später hinzu. Sie erhielten eine Mediationsausbildung und waren dann in Zweierteams im Täter-Opfer-Ausgleich tätig. Sie haben die Waage durch ihre Kompetenz und Erfahrung, aber auch durch ihren Humor und ihre warmherzige Art bereichert.
Aus Altergründen haben die Fünf ihre Mitarbeit im Jahr 2020 beendet. Sie bleiben der Waage jedoch als Freunde / Freundin und Mitglieder verbunden. Unter Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln haben wir den Abschied der Kolleg*innen in kleinem Kreis gebührend gefeiert. Jürgen Rohde konnte leider nicht dabei sein.
Im Täter-Opfer-Ausgleich sind bei der Waage derzeit 8 Ehrenamtliche tätig.


Vom Sinn des Unsinns – Fortbildung mit Heiner Krabbe

Welche Möglichkeiten und Grenzen hat die Mediation bei stark eskalierten Konflikten? Wie gehen wir mit Menschen und Paaren in persönlichen Krisen um? Wie können wir vermitteln, wenn die Beziehungen unserer Klient*innen von gegenseitigen Zuschreibungen und Beschuldigungen geprägt sind?

Das sind einige der Fragen, die wir in der vereinsinternen Fortbildung mit Heiner Krabbe (Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, und Mediator BAFM; Münster), einem der renommiertesten deutschen Mediatoren und Ausbilder, bearbeitet haben.
Mit ausreichendem Abstand, Hygieneregeln und Masken konnte die Veranstaltung trotz Corona in den Büros der Waage durchgeführt werden. Ein großer Gewinn und spannender Tag!


Vors. Richter am LG und stv. Vorsitzender der Waage, Wolfgang Rosenbusch, geht in den Ruhestand

Der stellvertretende Vorsitzender der Waage Hannover, Wolfgang Rosenbusch, seit mehr als zehn Jahren als Vorsitzender des Schwurgerichts Hannover tätig, geht in den Ruhestand. Aufsehenerregende Prozesse leitete er viele – und stand oft unter großem Druck der Öffentlichkeit. Der 65-Jährige spricht in einem Interview mit der HAZ vom 21.06.2019  über respektlose Angeklagte, die Gefährdung von Richtern, Fehlurteile und Mord als männertypisches Delikt und seine Pläne im „Ruhestand“. (Hier dokumentieren wir Auszüge, das geseamte Interview finden Sie in der HAZ vom 21.06.2019). …mehr


Visualisierung in der Mediation – Interne Fortbildung / Waage Klausurtag 2018

Mit dem Thema „Visualisierung in der Mediation“ beschäftigen sich am 13.11. 2018 insgesamt 20 Mitarbeiter*innen der Waage Hannover im Rahmen des jährlichen Klausurtages. Dank der finanziellen Unterstützung von „Freiwillig in Hannover“, dem Förderfonds der Stadt Hannover für Ehrenamtliches Engagement, konnte in diesem Jahr eine externe Referentin gewonnen werden. Rechtsanwältin Nicole Busse gab einen Einblick, welches Handwerkszeug zu einer professionell gestalteten Flipchart gehört. Dabei ging es nicht nur um Schrift, Form, Symbole und Farbe, sondern auch um die kritische Auseinandersetzung, an welcher Stelle und in welcher Form Visualisierung in der Mediation zum Einsatz kommen kann. An erster Stelle stand jedoch das praktische Üben durch die Teilnehmer*innen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass man kein besonderes Zeichentalent haben muss: Mit etwas Mut und Übung kann man auch zu guten Ergebnissen kommen. Es war ein sehr lehrreicher und kurzweiliger Klausurtag, der mit einem geselligen Beisammensein seinen Ausklang fand.


Die Rolle von mittelbar Betroffenen im TOA bei der Waage Hannover

Mitarbeiter*innen der Waage Hannover haben auf Basis ihrer Erfahrungen im Modellprojekt Restorative Justice unlängst einen Beitrag über die „Rolle von mittelbar Betroffenen im TOA bei der Waage Hannover“ in Heft 1/2018 der Fachzeitschrift TOA-Magazin veröffentlicht:
Diepholz, Y./Netzig, L./Petzold, F./Rohn, S./Wahner, D.: Die Rolle von mittelbar Betroffenen im TOA bei der Waage Hannover; TOA-Magazin 1/2018, 7 ff.